Empfehlenswert: Bonner Friedenstage mit Schiffstour, Filmen, Vorträgen

Der 21. September ist der Friedenstag der Vereinten Nationen. Bonner Friedensorganisationen haben dazu im September 2017 ein attraktives, mit Informationen gespicktes Programm gestaltet. Unter anderem haben DFG-VK Bonn-Rhein-Sieg und das Frauennetzwerk Frieden e. V. für den 22. September 2017 ein Friedensschiff organisiert, das „in voller Dekoration“ und mit DJ an Bord von Bonn nach Remagen und zurück fährt.

Bonner Friedenstage. Fotos/Grafik: s. im Text verlinkte Datei des Flyers.

»Frieden ist machbar!« Unter diesem Motto blickt der Historiker Guido Grünewald am 29. September 2017 in Bonn auf 125 Jahre Deutsche
Friedensgesellschaft (DFG) zurück und skizziert Strategien, Aktionen und Erfolge.

„The Man Who Saved The World“ zeigt eindringlich, wie knapp die Welt am 26. September 1983 am Atomkrieg vorbeigeschrammt ist und wie labil das angebliche „Gleichgewicht des Schreckens“ tatsächlich war – und ist.

Zahlreiche weitere Veranstaltungen bieten Diskussionsstoff und informieren über Möglichkeiten der Friedensförderung.

Die DFG-VK Gruppe Bonn-Rhein-Sieg schreibt zum Friedenstag der Vereinten Nationen:

Für 24 Stunden sollen die Waffen bedingungslos ruhen! Diese Forderung beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2001 und verband sie mit der Deklaration des 21. September zum Internationalen Friedenstag. Angesichts andauernder kriegerischer Auseinandersetzungen in vielen Regionen der Erde, der Flucht von mehr als 60 Mio. Menschen aus ihrer Heimat und lebensbedrohlicher Not durch Ungerechtigkeit ist dies nötiger denn je.

Der Flyer mit allen Veranstaltungen ist hier.

Das könnte dich auch interessieren …