Aktionen

Köln gegen den Krieg in Afrin – Keine Unterstützung für Erdogans Krieg

Auf grünem Hintergrund, der mit weißen Handabdrücken bedeckt ist, sieht man in einer Art blauer Wolke zwei rötlich gefärbte Hände, die sich fast berühren, als wollten sich zwei Menschen gerade die Hand geben. Darunter steht "Hand in Hand for Peace".

„Hand in Hand for Peace“. Graffito in Köln, vermutlich aus 2003. Foto: privat.

Die DFG-VK Gruppe Köln unterstützt den Aufruf des Plenum “Frieden und Freiheit für die Türkei und Kurdistan”, das aus Friedens-, Menschenrechtsgruppen und Einzelpersonen besteht, zur Demonstration am 21. März 2018 um 17:00 Uhr vom Rudolfplatz zum Alter Markt in Köln. Das Plenum fordert die Bundesregierung auf, sich für den sofortigen Stopp des Angriffs der Türkei
in Afrin / Nordsyrien einzusetzen und umgehend die deutschen Rüstungsexporte an die Türkei – einschließlich der sog.

Modernisierung der Leopard 2-Panzer durch Rheinmetall – zu beenden. Es verlangt weiterhin von Deutschland und der EU,

sich konsequent gegen eine weitere Gewalteskalation und für Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte sowie die Ahndung und Aufarbeitung von Straftaten gegen das Völkerrecht in der Region einzusetzen.

Der vollständige Wortlaut des Aufrufs ist hier.