Allgemein

Aus der Vergangenheit lernen – Guido Grünewald erforscht Geschichte der DFG-VK Gruppe Köln

Von Stefanie Intveen. Dr. Guido Grünewald ist Historiker und seit Jahrzehnten aktives Mitglied der DFG-VK. Er hat die Geschichte der DFG-VK Gruppe Köln erforscht und uns seine Ergebnisse zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns sehr herzlich für das Vertrauen und die kenntnisreiche und großzügige Unterstützung unserer Arbeit!

Zunächst möchten wir aber seinen Aufsatz „‚Der bewaffnete Friede ist bankerott‘. Bertha von Suttner, ihre MitstreiterInnen und der große Krieg“ empfehlen. Darin beschreibt der Verfasser, wie die Pazifist*innen vor 1914 den großen Krieg kommen sahen und  mit welchen Mitteln und Argumenten sie versuchten, die Katastrophe zu verhindern. Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber einige Parallelen zur heutigen Zeit sind erkennbar. Die damaligen Diskussionen nachzuvollziehen, ist unterhaltsam, eine gute Vorbereitung für die heutige politische Arbeit und hilft bei der Orientierung.

Die Schwarzweißfotographie zeigt eine junge, etwas korpulente, hübsche Frau, die ernst in die Kamera blickt. Sie trägt ein dunkles Kleid mit weiten Ärmeln und eine dunkle Kopfbedeckung mit einer Art schmalen Schleier, der über Hinterkopf und Rücken herabfällt.

Bertha von Suttner (1906). Foto: Carl Pietzner

Categories: Allgemein

Tagged as: ,